17.10.2012 / Stadt Bern / /

Ein Ort voller dreckiger Kinder und schwitzender Bürolisten

«Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen» – dies sagte der ehem. Bundeskanzler Helmut Schmidt im Bundestagswahlkampf 1980.

Ich sage in meine Wahlkampf: «Wer Utopien hat, sollte in die Politik gehen».

Das neue Berner Online-Journal Journal B macht zu den Gemeinderatswahlen eine utopische Portrait-Serie mit allen Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat. Dies gab mir die Gelegenheit einmal frei zu entwerfen, wie mein Bern der Zukunft aussehen würde «mithilfe unbegrenzter Mittel und unbegrenzter Gestaltungsmacht.»

Eine spannende Idee und eine originelle Form, die Kandidierenden kennenzulernen.

Meine Bern-Utopie ist hier.