07.04.2013 / Allgemein / /

Merci, tschüss und auf wiedersehen

Nach etwas mehr als vier Jahren trete ich aus dem Berner Stadtrat zurück.

Es war die lokale Politik, die mir den Wert des politischen Engagements aufgezeigt hat. Das direkte Wirken und die Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern sind effektiv und spürbar. Ich habe mich für eine familienfreundliche, nachhaltige und sportliche Stadt Bern eingesetzt: zum Beispiel für Betreuungsgutscheine, LED-Lampen, ein Sportkonzept.

Seit dem 1. Dezember 2012 ist die Politik zu meinem Beruf geworden. Das intensive Sitzungsregime des Stadtrats verlangt einen zeitlichen Aufwand, den ich nicht mehr leisten kann. Darum habe ich mich zum Rücktritt entschieden.

Es war eine intensive und lehrreiche Zeit.

Danke, den Kolleginnen und Kollegen im Berner Stadtrat, der BDP/CVP-Fraktion. Ich wünsche meinem Nachfolger, Michael Daphinoff, alles Gute. Wo CVP drauf steht ist auch CVP drin, so können die Bernerinnen und Berner weiterhin auf solide orange Politik für eine familienfreundliche und sichere Stadt Bern zählen.

Ich gehe nicht, ich nehme nur Anlauf …Politik bleibt – weiterhin – auf meiner täglichen Traktandenliste.