Blog Posts

Fast wie New York

Sie ist wieder da! Seit Sylvester kann auf dem Bundesplatz in Bern wieder fleissig „gschlöflet“ werden. Wo sonst auf der Welt, kann man mitten in der Stadt und erst noch vor dem Parlamentsgebäude Schlittschuh laufen? Es ist einmalig und eine tolle Attraktion für Einheimische und Touristen. Es ist Gesundheits- und Bewegungsförderung. Es ist Familienspass. Die Eisbahn auf dem Bundesplatz

Weiterlesen

Kategorie: Allgemein | Kein Kommentar

Dank für die Wiederwahl – Hochs und Tiefs

Ihr habt mich gestern wieder in den Berner Stadtrat gewählt – herzlichen Dank für Eure Unterstützung und Eure Stimmen! Ich bin dankbar und fröhlich! Der gestrige Wahltag ist für mich mit Hochs und Tiefs verbunden. Ganz toll ist, dass Reto Nause für „four more years“ in der Berner Stadtregierung meine – unsere Werte – vertreten kann. Ich freue mich…

Weiterlesen

Kategorie: Allgemein | Kein Kommentar

„ömu ned?“ – Strassenwahlkampf

Bildlegende: Strassenwahlkampf mit Gemeinderat Reto Nause und Spitzenkandidat Daniel Wyss Wahlkampf heisst für mich vor allem: Menschen treffen und die Gelegenheit haben, mich mit ihnen auszutauschen. Für die Wahlen 2012 in Bern gehen wir auf die Strasse. Wir gehen jeweils am Donnerstagabend auf Beizentour und am Samstagmorgen stehen wir vor Einkaufszentern und verteilen Taschen. Immer dabei: Unterschriftenbögen für die

Weiterlesen

Kategorie: Allgemein, Stadt Bern, Wahlen 2012 | Kein Kommentar

117.35 :128.32

Ein Betreuungsplatz in einer städtischen Kinderkrippe kostet im Schnitt Fr. 128.32.- pro Tag, in einer privaten Kita Fr. 117.35.- pro Tag. So schrieb es der Gemeinderat, als das Volk über die Betreuungsgutscheine befinden musste (vgl. Abstimmungsvorlage, S. 39). Unsere beiden Kinder sind in einer privaten Kita betreut – hervorragend betreut im Übrigen! Bei der Suche nach einem Kita-Platz entdeckten…

Weiterlesen

Kategorie: Allgemein | Kein Kommentar

Ein Ort voller dreckiger Kinder und schwitzender Bürolisten

«Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen» – dies sagte der ehem. Bundeskanzler Helmut Schmidt im Bundestagswahlkampf 1980. Ich sage in meine Wahlkampf: «Wer Utopien hat, sollte in die Politik gehen». Das neue Berner Online-Journal Journal B macht zu den Gemeinderatswahlen eine utopische Portrait-Serie mit allen Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat. Dies gab mir die Gelegenheit einmal frei…

Weiterlesen

Kategorie: Stadt Bern, Wahlen 2012 | Kein Kommentar

Quoten sind schlecht – warum es sie trotzdem braucht, und warum sie mit einem „Migros Data“ versehen sein sollten.

Kürzlich habe ich im Parlament einer überparteilichen Motion für Quoten in Kaderpositionen bei der Stadtverwaltung zugestimmt. Zugegeben: Ich tat es ungern. Eigentlich bin ich keine Freundin von Quoten – seien es Frauen- oder Männerquoten. Grundsätzlich soll nicht Geschlecht, sondern Leistung, Potenzial und Kompetenz – Fach- und Selbstkompetenz – bei der Stellenbesetzung im Zentrum stehen. Warum habe ich trotzdem zugestimmt?…

Weiterlesen

Kategorie: Allgemein | Kein Kommentar

Béatrice Wertli

Kategorien

Twittertimeline