15.09.2019 / Sport / / ,

Sportförderung : 27’375 Tage eine gute Tat

Sportlerinnen und Sportler haben ein intensives Los: Wer etwas erreichen will muss viel dafür tun. Dabei gilt: Alleine ist Grosses nicht zu schaffen – das gilt für den Sport, genau so wie für andere Bereiche des Lebens. Es braucht eine gemeinsam Anstrengung.

In der Schweiz werden Sportlerinnen und Sportler und Vereine nicht alleine gelassen. Sondern unterstützt und gefördert. Das ist gut so! Sowohl im Bereich des Spitzensportes mit Swiss Olympic, wie auch im Breitensport – zum Beispiel mit Jugend & Sport: Stets auf der Suche nach Spitzenleistungen und der bestmöglichsten Förderung.

Dieser Tage feiern wir 75 Jahre Sportförderung Magglingen. Ein Grund, auf unser Land stolz zu sein! Ich durfte selbst einige Jahre in Magglingen für das Bundesamt für Sport arbeiten. Eine sinnstiftende und bewegte Zeit für mich: Im wahrsten Sinn des Wortes. Was in Magglingen von den Unterstützten – und von den Unterstützern – geleistet wird, ist beeindruckend. Den „Gipfel des Erfolgs“ spüren wir alle, wenn wir am Fernsehen unsere „Heldinnen“ und „Helden“ zuoberst auf dem Podest sehen und die Nationalhymne hören. Für eine Willensnation wie die Schweiz ein äusserst wichtiger „Zement“!

An 27’375 Tagen haben wir Athletinnen und Athleten und ebenso Kinder, Jugendliche, Vereine und Trainerinnen und Trainer unterstützt auf ihrem Weg zu Spitzenleistungen. Mein Einsatz ist sicher, dass wir es auch in Zukunft auch tun werden. Hopp Schwiiz!